Gebäudeaufteilung

Das Besondere an  der Schule ist, dass es nicht ein Gebäude gibt, sondern viele verschiedene Häuser. Das führt zu viel Licht in den Räumen, zu weniger Lautstärke auf den Fluren und auch viel frische Luft, weil die Schülerinnen und Schüler bei einem Raumwechsel in der Regel auch das Gebäude wechseln und über den Schulhof gehen.

Die Förderstufenklassen und die Eingangsjahrgänge des Gymnasialzweigs sind in der Regel im Gebäude A.Die Abgangsklassen sind im Gebäude C utnergebracht. Außerdem ist dort die Fahrrad- und Skiwerkstatt. Neu gebaut und noch nicht auf dieser Karte ist das Gebäude F auf dem hinteren Schulhof. Das Gebäude wird auch von der Grundschule genutzt.

Die naturwissenschaftlichen Räume und zwei Computerräume sind in Gebäude B. Hier findet sich auch die Mensa, Buchausgabe und Mehrzweckraum, sowie der Schülerkopierer. Im Gebäude D sind die Aula und Werkräume. Im Bereich E ist ein Computer – und Musikräume. Außerdem befindet sich dortg die Küche, der Viceo- und Tonstudioraum.