Fachbereich Ästhetische Bildung

ÄDas Fach Ästhetische Bildung wird an der Schule seit vielen Jahren unterrichtet. Im Schuljahr 2020/2021 haben die Fachbereiche Musik und Kunst beschlossen, das Fach neu zu denken. Besonders wichtig erscheint es den Kolleginnen und Kollegen, dass die Kinder der Aufbaustufe und der P-Klassen einen Einblick in den Gesamtbereich der Ästhetik erhalten. Mit allen Sinnen sollen sie ihre Wahrnehmung schulen. Der Fachbereich der Ästhetischen Bildung weicht hierbei von einer klassischen Wissensvermittlung ab und fokussiert sich stärker auf den natürlichen Lerntrieb der Kinder und Jugendlichen. Das Lernen anhand von Erfahrungen und Sinneseindrücken und der Reflektion des Erlebten stehen hierbei im Mittelpunkt. Erreicht wird diese Form der Ästhetischen Bildung anhand von projektorientiertem Unterricht. Die Lernenden betätigen sich als Farbforscher, entwerfen ein eigenes Werbeprodukt, werden Tontechniker, erstellen Jingles, werden zum Videoproduzenten, stellen Masken her, durchlaufen einen Sinnesparcour, werden Theaterspieler und Hip-Hop-Tänzer, … Für die Erarbeitung der einzelnen Projekte stehen dem Fachbereich zwei eigene Fachräume zur Verfügung, die ein kreatives Erarbeiten eröffnen. Zum einen ist es das Labor für Ästhetik und zum anderen der Raum für Ästhetik die sich im Gebäude D befinden.

Im Schulcurriculum ist zudem für die Jahrgangsstufe 5 ein Besuch im Staatstheater Kassel  fest verankert.