Förderkonzept « Freiherr-vom-Stein-Schule

Förderkonzept

LernzeitenSeit dem Schuljahr 2013/14 fassen wir die Förderangebote mit dem Begriff „LernZeiten“ zusammen. Zur LernZeitBasis gehört das gewohnte Lernen und Üben im Unterricht und durch Hausaufgaben, Vokabellernen, Gedichtlernen, aber auch die Leseförderung zu Hause. Achten Sie als Eltern bitte darauf, dass Ihr Kind auch außerhalb des Unterrichts ein Buch in die Hand nimmt. Nur wer liest, kann auch lesen und schreiben. Hier bietet unsere Schul- und Stadtbibliothek eine wertvolle Hilfe. Sie und Ihr Kind können dort kostenlos Bücher ausleihen.

Die LernZeitPlus findet im Rahmen des Pflichtunterrichts statt. Zum „Sozialen Lernen“ dient die zusätzliche Klassenlehrerstunde, in der auch LionsQuest, Klassenrat und Vorbereitung von Klassenaktivitäten stattfinden. Neu ist ab diesem Schuljahr die LernZeit-Stunde beim Klassenlehrer bzw. der Klassenlehrerin. Einmal in der Woche stehen 45 Minuten für das eigenständige Erstellen von Hausaufgaben, Lesen, Üben, Wiederholen, Ordnen von Mappen oder für Absprachen mit Klassenkameradinnen und –kameraden bei Referaten zur Verfügung. Je nach Kapazitäten findet diese Stunde auch im PC-Raum statt, damit die Computer genutzt werden können. In dieser Stunde führt der Klassenlehrer/die Klassenlehrerin nur Aufsicht, die Kinder können viel Arbeit in eigener Einteilung und Geschwindigkeit erledigen. Die LernZeit-Stunde ist im Stundenplan ausgewiesen. Fragen Sie doch Ihr Kind an diesen Tage einmal gezielt, was es und wie viel es in dieser Zeit tut. Zur LernZeitPlus gehören auch die verbindlichen Förderstunden. Seit diesem Schuljahr gibt es dazu ein individuell auf verschiedene Fächer und Jahrgangsstufen eingeteiltes Konzept. So gibt es Klassen, die eine zusätzliche Stunde in den Hauptfächern haben. Einige dieser Stunden sind mit den anderen Klassen im Jahrgang parallel. Dadurch haben die jeweiligen Lehrerinnen und Lehrer die Möglichkeit, nach Leistungsständen neu einteilen zu können und auch gemeinsame Angebote in dieser Übungsstunde zu schaffen. Nähere Informationen gibt Ihnen der Klassenlehrer bzw. die Klassenlehrerin gerne. Fragen Sie direkt nach, wann diese Stunde im Stundenplan verankert ist und weisen Sie Ihr Kind darauf hin, wie wichtig diese Übungsstunde ist.

Die LernZeitExtra beinhaltet Angebote der Schule, die freiwillig und zusätzlich genutzt werden können und in der Regel am Nachmittag stattfinden. Dazu gehört der LRS-Kurs, der von eigens ausgebildeten Kolleginnen und Kollegen angeboten wird. Außerdem bieten wir von 12.30 – 14.50 Uhr die tägliche Hausaufgabenbetreuung an. Hier können in Ruhe und mit Hilfeangeboten Hausaufgaben erledigt werden. Die Hausaufgabenhilfe bedeutet, dass unter fachkundigen Aufsicht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Raum sind und bei Bedarf helfen, die Aufgaben können aber auch still und alleine gemacht werden. Eine Anmeldung ist über die Ganztagseinwahl notwendig. Dienstags bieten wir zusätzlich auch von 14.50 – 16.20 Uhr eine betreute Hausaufgabenhilfe an. Für spezielle Fächer wie Mathe und Englisch gibt es das Angebot der „Offenen Nachhilfe“ am Nachmittag. Weitere Förderkurse gibt es in Latein und Französisch. In Französisch gibt es außerdem das DELF-Angebot und die besondere sprachliche Vorbereitung und Förderung für den Austausch. – Die Anmeldung läuft über den Anmeldezettel der Ganztagsangebote. Wenn Ihr Kind oft keine Hausaufgaben hat, sprechen Sie mit ihm, wann es an einer solchen Hausaufgabenbetreuung teilnehmen kann oder warum die LernZeit-Stunde nicht genutzt wird.

Zur LernZeitExtra gehört aber auch unser restliches Ganztagsangebot. Sportliche Tätigkeiten können am Nachmittag deutlich helfen, das körperliche und seelische Wohlbefinden zu verbessern. Soziale Kontakte werden gestärkt, im Theaterbereich das freie Sprechen gefördert, die musikalischen Arbeitsgemeinschaften stärken das Arbeiten im Team, künstlerische Arbeit wie Zeichnen und Töpfern stärkt die Konzentration. Diese Liste könnten wir noch fortsetzen. Außerdem bieten wir auch gezielte Förderangebote wie „Bal-Axo“ oder Vorbereitungen auf Prüfungen und Abbau von Prüfungsangst an. Überlegen Sie, welche Nachmittagsangebote Ihrem Kind konkret helfen können und vor allen Dingen auch einen Ausgleich schaffen und damit die Schullust steigern können. Schule besteht nicht nur aus Mathematik und Chemieunterricht. Helfen Sie Ihrem Kind, das ganzheitliche Lernen und Erleben zu stärken.

Ein nicht zu unterschätzendes Förderangebot sind unsere Schulsozialarbeiterinnen, die Ihrem Kind bei persönlichen Problemen helfen können und damit Lernvoraussetzungen und –bedingungen verbessern. Die Berufseinstiegsbegleiter kümmern sich um Schülerinnen und Schüler im Hauptschulzweig, die auf dem Weg in eine Ausbildung sind.

Nutzen Sie die Information des Förderplanes, kommen Sie zum Elternsprechtag, nutzen Sie die sonstigen Kontaktmöglichkeiten zu den Klassen- und Fachlehrerinnen/lehrern. Gemeinsam wollen wir erreichen, dass sich die Leistungen Ihres Kindes verbessern bzw. stabilisieren. Wir hoffen, mit dem Förderplan und unseren hier geschilderten Förderangeboten, diesem Ziel gemeinsam ein gutes Stück näher gekommen zu sein.

Information zum Download: Aus Hausaufgaben werden LernZeiten