Tagesplan Schulöffnung nach dem 18. Mai 2020 (4. Fassung, 25.5.20 – 12.30 Uhr)

Der hessische Kultusminister hat deutlich gemacht, dass dies kein normales Schuljahr ist und auch keine normalen Wochen werden. Das „Mögliche möglich machen“ ist die oberste Vorgabe. Wir werden das in den kommenden Wochen versuchen. Dabei werden wir jeden Tag nach Verbesserungen suchen. Gemeinsam können wir es schaffen, dass die letzten Wochen vor den in Hessen im Vergleich zu anderen Ländern frühen Sommerferien gute Wochen für Ihre Kinder werden.

Nachdem im April die Prüfungsklassen M10a/b und P9a/b mit insgesamt rund 65 Schülerinnen und Schülern zurück in die Schule kommen konnten (und bis zu ihren Prüfungen Ende Mai bleiben), können wir ab dem 18. Mai 2020 den nächsten Schritt gehen. Wir haben in den letzten Wochen wertvolle Erfahrungen gesammelt. Dadurch können wir die notwendigen Hygienemaßnahmen umsetzen.

Die Vorgaben und Erwartungen durch den Kultusminister sind dabei deutlich: „Auch wenn wir die Schulen jetzt nach und nach wieder öffnen, ist eines klar: Unterricht, genau so wie er auf dem Stundenplan steht, wird es auf absehbare Zeit nicht geben. Der Schulbetrieb wird in diesem Schuljahr neben dem Präsenzunterricht ebenso immer wieder von unterrichtsunterstützenden Lernsituationen zuhause geprägt sein müssen.“ Auch wenn zukünftig wieder alle Schülerinnen und Schüler an einzelnen Tagen in die Schule gehen können, wird die Notbetreuung zur Entlastung der Eltern, die in systemrelevanten Berufen tätig sind, weiter an allen Tagen aufrechterhalten. Die Anmeldung erfolgt über das Sekretariat (Telefon 05673-99810).Vorgabe des Landes Hessen ist, dass alle Schülerinnen und Schüler vor den Sommerferien (1. Ferientag: 6. Juli 2020) tageweise in die Schule kommen sollen. Das Land hat als Richtwert eine Lerngruppengröße von 10-15 Schülerinnen und Schülern vorgesehen. Die konkrete Umsetzung obliegt den Schulen. Dabei spielt nicht nur die Größe der Räume eine Rolle, sondern auch die Zahl der Lehrkräfte und die Möglichkeit der Schulbuszeiten.Kultusminister Prof. Dr. Alexander Lorz betont, wie wichtig es sei, die Hygienevorschriften der Gesundheitsbehörden und die notwenigen Abstandsregeln einzuhalten. „Diese Vorgaben gelten unverändert fort, gerade weil sich ab dem 18. Mai deutlich mehr Personen auf dem Schulgelände, im Eingangsbereich und auf den Gängen aufhalten werden als es jetzt der Fall ist.“

Die Klassen werden auf bis zu drei Lerngruppen aufgeteilt, es sind also jeweils 8-11 Kinder in einem Raum. Wir ermöglichen dadurch die Einhaltung des Abstands zwischen den Tischen. Außerdem wird dadurch ein individuelles Lernen ermöglicht. Unser Konzept sieht vor, dass die Klassenlehrerin / der Klassenlehrer jeweils seine Klasse unterrichtet. Ihm stehen 2-3 weitere Kolleginnen und Kollegen zur Seite, die in den Lerngruppen einer Klasse rotierend. Ziel ist, dass die auch weiterhin von den Fachlehrerinnen und Fachlehrern über die Homepage gestellten Aufgaben unter Anleitung und Hilfe bearbeitet werden können.

Sie finden hier eine Terminübersicht. Darin finden Sie eine genaue Aufstellung, an welchen Tagen Ihr Kind Unterricht in der Schule hat und in welchem Gebäude beschult wird. Es stehen dann nebeneinander bis zu drei Räume für eine Klasse zur Verfügung. Die Jahrgänge rotieren. Wir haben dieses Verfahren gewählt, damit verschiedene Tage betroffen sind, weil fünf Tage durch Feiertage unterrichtsfrei sind. Welche Materialien (Lehrbücher etc.) ihr Kind jeweils mitbringen soll, teilen die Klassenlehrer/innen jeweils mit.

Der Sportunterricht kann allerdings nur mit Theorieteilen stattfinden und im Musikunterricht wird nicht gesungen. Auch die Lehrküche steht nicht zur Verfügung. Praktika und Unterricht an der HBS finden nicht statt. Wichtig ist der Hinweis, dass in diesen verbleibenden Schulwochen keine schriftlichen Leistungskontrollen mehr geschrieben werden dürfen. Das Kultusministerium hat den Grundsatz ausgegeben, dass kein Kind einen Nachteil durch den Unterrichtsaufall haben darf. Aus diesem Grund werden auch alle Kinder versetzt. Sie haben allerdings die Möglichkeit des freiwilligen Wiederholens. Dies muss bis drei Wochen vor Schuljahresende bei der Zweigleitung schriftlich beantragt werden. Da das Zeugnis vor den Sommerferien den Leistungsstand des gesamten Schuljahres widerspiegeln soll, wir aber faktisch nur drei Wochen vor dem Schulausfall „normalen“ Unterricht hatten, wird die Gesamtbewertung sich am Halbjahreszeugnis und den schon geschriebenen Klassenarbeiten / Leistungskontrollen orientieren. Positive Leistungen aus der Heimarbeit dürfen einbezogen werden. Bewusst haben wir die Tage so aufgeteilt, damit immer ein junger und ein älterer Jahrgang in der Schule sind. Es werden also immer nur zwei Jahrgänge Bus und Bahn, die Räume und den Schulhof nutzen. Außerdem vermeiden wir dadurch zu hohe Sozialkontakte auf dem Schulhof.

Wir brauchen auch Ihre Mithilfe: Informieren Sie bitte Ihre Kinder über die notwendigen Abstands- und Hygieneregeln. In Bus und Bahn muss ein Mundschutz getragen werden. Die Abstandsregel von mindestens 1,50 Metern gilt auch auf dem Schulweg und die Zeit auf dem Schulhof – man darf auch maximal mit einer weiteren Person zusammenstehen. Da die Mensa nicht öffnen darf, können auch keine Speisen und Getränke angeboten werden. Geben Sie Ihrem Kind bitte deshalb ausreichend Speis und Trank mit.

Über die Gestaltung der letzten Schulwoche werden wir Sie demnächst informieren. Ebenso über das Procedere der Bücherrückgabe. Wiederholen müssen wir an dieser Stelle, dass natürlich alle Schulveranstaltungen abgesagt sind, u.a. die Projektwoche und die Bundesjugendspiele. Die Ganztagsangebote entfallen in diesem Schuljahr auch weiterhin.

Auch weiterhin gelten die Hygienevorgaben und die allgemeinen Hinweise, wer am Unterricht teilnehmen muss bzw. bei einer Erkrankung nicht darf. Die kompletten Vorgaben des Landes Hessen zur Schulöffnung finden Sie hier: https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/umgang-mit-corona-schulen/fuer-schulleitungen/schreiben-schulleitungen/schulformbezogene-schreiben-vom-07052020/schreiben-fuer-haupt-und-realschulen-gesamtschulen-mittelstufenschulen

Das Ministerschreiben ist hier abrufbar: https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/umgang-mit-corona-schulen/fuer-schulleitungen/schreiben-schulleitungen/weitere-schritte-zur-schuloeffnung

 

Aufteilung der Klassen zur Beschulung nach dem 18. Mai 2020

Stand siehe Seitenname – Der Raumplan wird immer wieder aktualisiert.

 

Änderungen werden immer ORANGE angezeigt. 

Jahrgang 5-7

(1.-6. Stunde)

 

Jahrgang 8-10

(2.-7. Stunde)

Pausenbereich: Spielplatz und vor Gebäude A bis Eingang Mensa. Pausenbereich:

Vor Gebäude C bis Eingang Mensa und hinter Gebäude C (Sportfeld).

 

 

 

Klasse / Raum

 

 

 

Klasse / Raum

21.Woche

(1)

Montag

18.5.

Dienstag

19.5.

Mittwoch

20.5.

Donnerstag 21.5. Himmelfahrt
Freitag 22.5. Beweglicher Ferientag
22.Woche

(2)

Montag

25.5.

Pausenbereich: Gesamter Schulhof.
Dienstag

26.5.

Pausenbereich: Gesamter Schulhof. M8a C16/15
M8b C14/13
P8a B30
P8b B27/29
G8a A25/26
G8b A15/16
G9a B22/24
G9b B21/25
M9a C12/11
M9b A11/12
Mittwoch

27.5.

A6a C14/13 G10a B22/24
A6b A21/22/23 G10b B26/30
A6c A11/12/13 P9a C11
G6a A24/25/26 P9b Aula
G6b A14/15/16 Prüfung D13
M10a

M10b

B22724

B21/25

Donnerstag

28.5.

A7a C25/26 G10a B27/B29
A7b A21/22/23 G10b B26/B30
A7c A11/12/13
G7a C13/12/11
G7b C16/15/14
Freitag

29.5.

A5a A21/22/23 P9a C11
A5b A24/25/26 P9b Aula
G5a A11/23/13 M10a B22/24
G5b A14/15/16 M10b B21/25
G9a B27/29
G9b B26/30
M9a C16/15
M9b c14/13
23.Woche

(3)

Montag 1.6. Pfingsten
Dienstag

2.6.

Pausenbereich: Gesamter Schulhof. M8a
M8b
P8a
P8b
G8a
G8b
G9a
G9b
M9a
M9b
G10a
G10b
Mittwoch

3.6.

A5a M8a
A5b M8b
G5a P8a
G5b P8b
G8a
G8b
Donnerstag

4.6.

A5a
A5b
G5a
G5b
A7a
A7b
A7c
G7a
G7b
Freitag

5.6.

A6a G9a
A6b G9b
A6c M9a
G6a M9b
G6b G10a
G10b
24.Woche

(4)

Montag

8.6.

A6a G9a
A6b G9b
A6c M9a
G6a M9b
G6b G10a
G10b
Dienstag

9.6.

A5a Pausenbereich: Gesamter Schulhof.
A5b
G5a
G5b
A7a
A7b
A7c
G7a
G7b
Mittwoch

10.6.

A6a M8a
A6b M8b
A6c P8a
G6a P8b
G6b G8a
G8b
Donnerstag

11.6.

Fronleichnam
Freitag

12.6.

Beweglicher Ferientag
25.Woche

(5)

Montag

15.6.

A7a G9a
A7b G9b
A7c M9a
G7a M9b
G7b
Dienstag

16.6.

A6a M8a
A6b M8b
A6c P8a
G6a P8b
G6b G8a
G8b
Mittwoch

17.6.

A5a M8a
A5b M8b
G5a P8a
G5b P8b
G8a
G8b
Donnerstag

18.6.

A6a G9a
A6b G9b
A6c M9a
G6a M9b
G6b G10a
G10b
Freitag 19.6. A5a Pausenbereich:

Gesamter Schulhof.

A5b
G5a
G5b
A7a
A7b
A7c
G7a
G7b
26.Woche

(6)

Montag

22.6.

A7a M8a
A7b M8b
A7c P8a
G7a P8b
G7b G8a
G8b
Dienstag

23.6.

A6a G9a
A6b G9b
A6c M9a
G6a M9b
G6b G10a
G10b
Mittwoch

24.6.

A5a M8a
A5b M8b
G5a P8a
G5b P8b
G8a
G8b
Donnerstag

25.6.

A5a Pausenbereich:

Gesamter Schulhof.

A5b
G5a
G5b
A7a
A7b
A7c
G7a
G7b
Freitag 26.6. A6a G9a
A6b G9b
A6c M9a
G6a M9b
G6b
*Für die letzte Schulwoche werden ggf. noch Änderungen vorgenommen, da das Zeugnis nur am letzten Schultag ausgegeben werden darf. Hier warten wir auf Hinweise durch das Kultusministerium und werden Sie noch informieren.
27.Woche Montag

29.6.

A5a Pausenbereich:

Gesamter Schulhof.

A5b
G5a
G5b
A7a
A7b
A7c
G7a
G7b
Dienstag 30.6. A7a G9a
A7b G9b
A7c M9a
G7a M9b
G7b G10a
G10b
Mittwoch

01.7.

A6a M8a
A6b M8b
A6c P8a
G6a P8b
G6b G8a
G8b
Donnerstag

02.7.

A5a G9a
A5b G9b
G5a M9a
G5b M9b
G10a
G10b
Freitag

03.7.

* *

 

 

Schreibe einen Kommentar