Digitale Helden gestalten Elternarbeit

img_0352 Ap1055994m 24. Mai war es nun endlich soweit! Lange und intensiv hat sich die AG der „Digitalen Helden“ auf diesen Termin vorbereitet: Ihre Präsentation der AG-Arbeit auf dem Elternabend der 5. Klassen. Angesprochen wurden vor den Eltern nicht nur die Klassenbesuche in den Klassen ihrer Kinder, sondern die Digitalen Helden gaben auch Einblicke und Tipps zu verschiedenen angesagten Apps wie z.B. Instagram und Snapchat. Ebenfalls angesprochen wurde ein Handynutzungsvertrag, der als Hilfestellung dienen kann, die Nutzung des Smartphones zu regeln und Verhaltensweisen einfordert, die geprägt sind von Respekt und Verantwortung. Der Handynutzungsvertrag kann hier runtergeladen werden: handynutzungsvertrag-elternabend

Der Elternabend war aber nicht das einzige Highlight im Verlauf des AG-Jahres. Ganz besonders war auch der Besuch des Barcamps in Wolfhagen, das die Digitale Helden GmbH aus Frankfurt ausgerichtet hat und zu der die Digitalen Helden aller nordhessischen Schulen eingeladen waren, um sich über aktuelle Themen in Sachen Digitale Medien zu informieren und auszutauschen. Hier hatten sie auch die Gelegenheit mit dem Youtuber Maxim ins Gespräch zu kommen, der sich seinen Lebensunterhalt als Kommentator für das online-Spiel „League of Legends“ verdient. Anders als erwartet, hat Maxim eine 80 -Stunden Woche, auch wenn pro Woche „nur“ ein bis zwei neue Videos erscheinen

img_1014Neben den Klassenbesuchen haben die Digitalen Helden ihr erarbeitetes Wissen auch bei Pausenaktionen oder dem Tag der offenp1055893en Tür weitergegeben. Etwa zum Thema „Recht am eigenen Bild“ oder in Form eines Quizes mit aktuellen Fragen aus dem Bereich der digitalen Welt.

Und jetzt: Suchen wir weitere Digitalen Helden aus den kommenden Jahrgängen 8 und 9, die Lust haben sich schlau zu machen, was in der digitalen Welt so los ist, welche Potentiale, aber auch Risiken dort lauern und es dann an jüngere Schülerinnen und Schüler weitergeben. Join us next year und melde dich zu der Digitalen Helden AG an. Wir freuen uns auf euch!

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns beim Lions Club Hofgeismar, dem Jugendbildungswerk des Landkreises sowie dem LPR Hessen, die uns die Teilnahme an diesem Projekt ermöglichen. (Constanze Holzigel, Schulsozialarbeiterin)

 

Schreibe einen Kommentar