Veröffentlichung von Fotos und anderen personenbezogenen Daten für das Schuljahr 17/18

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Schule beabsichtigt, auch weiterhin Fotos aus dem Schulleben zu erstellen, auf dem auch (z.B. bei Schulveranstaltungen) Schülerinnen und Schülern zu sehen sind. Diese Bilder werden, wie bisher auch mit Kopierschutz, z.B. auf der Homepage www.gesamtschule- immenhausen.de veröffentlicht, bzw. an Print- und Onlinemedien geleitet. Zu den Veröffentlichungen können auch schulische Leistungsprodukte (z. B.: Zeichnungen) und andere personenbezogene Daten der Schülerinnen und Schüler (z. B.: Name, Klasse) betreffen. Zweck hierfür ist eine öffentlichkeitswirksame Darstellung der Schule und das Betreiben einer Kommunikationsplattform für die Schule und ihre Schülerinnen und Schüler. Auch weiterhin gilt der bewährte Verfahrensvorschlag: Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Kind auf solchen Fotos oder Filmen ist, besprechen Sie dies bitte mit Ihrem Kind und fordern es auf, bei solchen Aufnahmen aus dem Bildbereich zu gehen bzw. den Fotografen darauf hinzuweisen. Im Folgenden beziehen wir uns auf die Rechtsprechung und weisen Sie darauf hin, dass unsere Fotoarbeit eine Erhebung, Speicherung und Übermittlung von personenbezogenen Daten gemäß § 2 Abs. 2 Nr. 1-3 HDSG ist. Eine solche Datenverarbeitung bezüglich der Abbildung von Schülern zählt weder zu den Schulverwaltungsaufgaben, noch ist sie durch den Bildungs- und Erziehungsauftrag gedeckt. Daher ist eine schriftliche Erklärung des Betroffenen bzw. seiner Erziehungsberechtigten einzuholen (§ 7 Abs. 1 HDSG). Sollte bis zum 22.09.2017 von Ihnen Ihrem Kind keine Erklärung vorliegen, gehe ich davon aus, dass Sie mit den Veröffentlichungen einverstanden sind. Eine Ablehnung führt zu keinen Nachteilen. Eine Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft nach § 7 Abs. 2 HDSG widerrufen werden. Des Weiteren kann die Einwilligung unter Bedingungen oder Auflagen erteilt werden. Bei einer Ablehnung verfahren Sie bitte wie im ersten Absatz beschrieben und besprechen das mit Ihrem Kind, damit es bei Aufnahmen aus dem Bild geht.

Auf die speziellen Gefahren des Internets weisen wir ausdrücklich hin. Das Internet ermöglicht weltweit jedermann Zugriff auf die eingestellten Inhalte. Diese können weiterverarbeitet werden und sind auch der Gefahr des Missbrauchs ausgesetzt. So können z. B. Daten zur Person mit anderen Daten beliebig verknüpft werden. Auch nach einer Löschung der Daten in der Originalquelle können diese immer noch im Internet an anderer Stelle auffindbar sein. Deshalb gehen wir sehr sorgsam mit Fotos um, Bilder auf der Homepage können nur angesehen, nicht gespeichert werden, Links zu youtube-Filmen der Schule sind nicht öffentlich. Gleichzeitig gibt es natürlich heute technische Möglichkeiten, jeden Homepageinhalt auch über eine Komplettkopie des Bildschirms oder spezielle Tolls zu kopieren. Sollte es doch zu Aufnahmen kommen, informieren Sie die Schulleitung bitte umgehend und wir löschen das Bild. Dieses Verfahren hat sich in den letzten drei Jahren bewährt, es kam nie zu Beschwerden und Problemen. Wir sind rechtlich aufgefordert, Ihnen zu diesem Zeitpunkt über das Thema zu informieren, gleichzeitig läuft dieser Bereich an der Schule reibungslos und ohne Probleme. Dies würden wir in Zukunft gerne auch so weiterführen.

Mit freundlichen Grüßen

B. Kastell, Direktorin

Schreibe einen Kommentar