Onlinefassung Nachmittagsangebote

Das Heft der Nachmittagsangebote kann man sich als PDF auf den Rechner laden, es wurde verteilt und hier findet man eine auch Textfassung online. Die Anmeldung läuft bis zum Ende der 1. Schulwoche. Link zum Download: einwahlheft-nachmittagsangebote-2017-2018-fassung-2

 

LernZeitExtra: Hausaufgabenhilfe

1 Hausaufgabenhilfe

MontagB

Frau Damm  / Rabe

Mo., 13.10 – 13.55

Spieliothek

 

2 Hausaufgabenhilfe

MontagC

Frau Damm / Rabe

Mo., 14.00 – 14.45

Raum C11

 

3 Hausaufgabenhilfe

DienstagB

Frau Damm / Rabe

Di., 13.10 – 13.55

Spieliothek

 

4 Hausaufgabenhilfe

DienstagC

Frau Damm / Rabe

Di., 14.00 – 14.45

Raum C11

 

5 Hausaufgabenhilfe

MittwochB

Frau Damm / Rabe

Mi., 13.10 – 13.55

Spieliothek

 

6 Hausaufgabenhilfe

MittwochC

Frau Damm / Rabe

Mi., 14.00 – 14.45

Raum C11

 

7 Hausaufgabenhilfe

DonnerstagB

Frau Damm / Rabe

Do., 13.10 – 13.55

Spieliothek

 

8 Hausaufgabenhilfe

DonnerstagC

Frau Damm / Rabe

Do., 14.00 – 14.45

Raum C11

 

9 Hausaufgabenhilfe

DonnerstagA

Frau Rabe

Fr., 12.25 – 13.10

Spieliothek

 

10 Hausaufgabenhilfe

FreitagB

Frau Rabe

Fr., 13.10 – 13.55

Raum C11

 

11 Hausaufgabenhilfe

FreitagC

Frau Rabe

Fr., 14.00 – 14.45

Raum C11

 

Sprachen

 

12 LernZeitExtra:

Englisch (8-10)

Frau Damm

Mo., 14.50 – 16.20

Raum C11

Dieser Kurs richtet sich vorrangig an alle, die Probleme mit englischer Grammatik haben oder etwas aus dem Unterricht noch einmal in Ruhe erklärt haben möchten. Wir erarbeiten Grammatikregeln neu und festigen das Erlernte anhand gezielter Übungen. Auch die englische Aussprache, Vokabellerntechniken und die Vorbereitung auf anstehende Klassenarbeiten sind Gegenstand dieses Kurses. Zehntklässler aufgepasst: Wer diesen Kurs als Vorbereitung zur Abschlussprüfung (Realschule) nutzen möchte, sollte sich unbedingt bereits im ersten Halbjahr anmelden!
13 LernZeitExtra:

Englisch (6-7)

Frau Damm

Di., 14.50 – 16.20

Raum C11

Dieser Kurs richtet sich vorrangig an alle, die Probleme mit englischer Grammatik haben oder etwas aus dem Unterricht noch einmal in Ruhe erklärt haben möchten. Wir erarbeiten Grammatikregeln neu und festigen das Erlernte anhand gezielter Übungen. Auch die englische Aussprache, Vokabellerntechniken und die Vorbereitung auf anstehende Klassenarbeiten sind Gegenstand dieses Kurses. Fünftklässler können sich nach Absprache mit der Kursleiterin im zweiten Halbjahr anmelden!

 

14 Parlons franVais –

Vorbereitung

Frankreichaustausch

Frau Eck

Mi., 14.50 – 16.20 Uhr

(1.Halbjahr)

Raum A13

Du findest, dass du im Französischunterricht gar nicht so richtig zum Sprechen kommst? Und du weißt auch nicht mehr, wie man beim Bäcker ein Baguette oder die Nummer von dem süßen Franzosen auf dem Schulhof in Montaigu bekommt? Außerdem würdest du deinem Austauschpartner gerne auf Französisch schreiben, kommst aber nicht weiter? Dann bist du hier genau richtig! Allons-y!

 

15 DELF-Vorbereitungskurs

(G9+10/R10)

Frau Peiker

Mi., 14:50 – 16:20 Uhr

(Herbstferien – April)

Raum A12

Möchtest du wissen, ob du Situationen des alltäglichen Lebens in französischer Sprache meistern kannst? Die Sprachprüfung DELF überprüft dies und stellt nicht nur einen Nachweis deiner Sprachkenntnisse, sondern auch eine zusätzliche Qualifikation dar, die dir bei Bewerbungen von Nutzen sein kann und weltweit anerkannt wird.

Der Kurs hilft dir bei der Vorbereitung auf die mündliche und schriftliche Prüfung. Er wird von den Herbstferien bis April laufen. Nähere Infos gibt es bei Frau Peiker.

 

16 NEU: Deutsches

Sprachdiplom 1 (DSD1)

Herr Wenck

Mi., 14:50 – 16:20 Uhr

Do., 14.50 – 16.20 Uhr

Raum A14

„DSD1“ – das bedeutet „Deutsches Sprachdiplom 1“  und ist ein Zertifikat, das Dir gute Deutsch-Kenntnisse bestätigt. Der Kurs „DSD1“ bereitet Dich darauf vor, die Sprach-Prüfung zu bestehen, die in ganz Deutschland an vielen Schulen für durchgeführt wird. Es gibt einen schriftlichen Teil (mit Leseverstehen, Hörverstehen und einem Text, den Du schreibst) und einen mündlichen Teil (eine Präsentation und ein Gespräch mit dem Prüfer). Ein solches Zertifikat zeigt und beweist also gute Sprachkenntnisse und Ehrgeiz.
17 Deutsch

als Zweitsprache (Daz)

Frau Grund

Frau Goßmann

Mi., 14:50 – 16:20 Uhr

Do., 14.50 – 16.20 Uhr

Raum A15

In diesem Kurs werden Schüler mit Migrationshintergrund Schritt für Schritt mit der deutschen Schrift, Sprache und Kultur vertraut gemacht. Anhand speziell hierfür ausgearbeiteter Materialien wird besonders der sichere Umgang mit der deutschen Sprache trainiert. Ziel ist es, die Kinder und Jugendlichen so gut wie möglich in das Leben in Deutschland zu integrieren.

 

18 Wir werden

Bibliothekare

Frau Guse

(Nach Absprache

und Aushang)

Im Schuljahr, besonders vor und nach den Ferien, kann man in diesem Angebot in der Bibliothek und bei der Ausleihe von Schulbüchern helfen. Man lernt, wie eine Bibliothek und der Buchmarkt funktioniert, arbeitet mit dem passenden PC-Programmen. Interessierte Schülerinnen und Schülern ab Jg. 8 können sich melden.

 

19 LRS-Kurs (Jg. 5) Fr., 12.25 – 13.55

Frau Buck / Frau El Asmi

Frau Gille / Frau Kreß

Der Kurs beruht auf dem Konzept von Reuter-Liehr. Nach dem Basis- folgt das Regeltraining. Es werden steuernde Mitsprechstrategien aufgebaut. Die Einwahl erfolgt in der Klasse 5 nach einem für alle durchgeführten Test / Anmeldung durch Lehrer.

 

20 LRS-Kurs (Jg. 6) Do., 12.25 – 13.55

Frau Fehling / Frau Kreß

Frau El Asmi / Frau Buck

 

 

Mathematik

21 LernZeitExtra: Mathe1 Herr Reitz

Mo., 14.50 – 16.20

Computerraum2

Du hast Probleme bei deinen Mathematikhausaufgaben, würdest gerne regelmäßig an deinen Problemen in Mathematik arbeiten, hast noch Schwächen bei bestimmten Themen die du gerne aufarbeiten möchtest oder würdest gerne mehr darüber erfahren, wie du deinen Computer sinnvoll zum lernen einsetzen kannst? Wir arbeiten Schwerpunktmäßig mit Aufgaben aus dem Internet, erstellen uns zu den einzelnen Themengebieten kommentierte Linklisten mit denen du dann weiterhin zu Hause üben oder dich auf eine anstehende Klassenarbeit vorbereiten kannst. Natürlich können auch eigene Materialien oder Aufgaben die im Schulunterricht Probleme bereitet haben bearbeitet werden. Die Anmeldung gilt für ein Halbjahr!

 

22 LernZeitExtra: Mathe2 Herr Reitz

Fr., 14.50 – 16.20

Computerraum2

 

Spielen

23 Schach für Anfänger und Fortgeschrittene Frau/Herr Bauckloh

Mo., 14.50 – 16.20

Raum A16

In der AG sind sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene herzlich willkommen. „Schach ist alles – Kunst, Wissenschaft und Sport“, sagt Anatoli Karpov, langjähriger russischer Schachweltmeister. Gelehrt werden für die Anfänger die allgemeinen Schachregeln und einfache Endspiele. Bei den Fortgeschrittenen werden unter anderem Taktik, Strategie, verschiedene Eröffnungen und schwierige Endspiele trainiert. Dabei werden Konzentration, logisches Denken und Problemlösung geschult. Bei alldem soll aber der Spaß am „Königlichen Spiel“ nicht zu kurz kommen. Die Besten spielen in der Schulmannschaft um die Hessische Schulschachmannschaftsmeisterschaft. Am Schuljahresende wird der Schulschachmeister ermittelt.

Mittagspause

Mittagessen Mensateam

Mo. – Fr., 12.30 – 14.30

Mensa

Es gibt täglich die Möglichkeit, aus vier Essen (davon eines vegetarisch) zu wählen. Ab 7.30 Uhr bieten wir ein Müslifrühstück für die Schülerinnen und Schüler an, die zur 2. Stunde Unterricht haben, aber eher mit dem Bus fahren mussten. Die Portion kostet 0,50 Euro. In den Pausen stehen Brötchen, Obst, Joghurt, Getränke, Kuchen und kleine, warme Speisen zur Verfügung.

 

Außerdem steht täglich ein Fisch- oder Geflügelangebot sowie Nachtisch bzw. Salat auf dem abwechslungsreichen Speiseplan. Die Anmeldung kann spätestens am Vortag bis 10.30 Uhr in der Mensa vorgenommen werden. Die Mensa steht auch Gästen offen.

 

Für 3,00 Euro können auch die Eltern zum Essen kommen oder sich das Essen mitbringen lassen. Das gilt auch für Geschwister, Freunde und Anwohner…Die Anmeldung kann spätestens am Vortag bis 10.30 Uhr in der Mensa vorgenommen werden. Angeboten werden auch ohne Vorbestellung einfache Nudelgerichte (geplant). Elektronisch kann die Bestellung auch rechtzeitig per Mail an die Schule ergeben. Die Speisepläne werden auf der Schulhomepage veröffentlicht.

 

24 Spielen in der Mittagspause (ohne Einwahl) Frau Damm / Herr Reitz

Mo. – Fr.,

13.10 – 14.50 Uhr

Spieliothek

Rund 22 Spiele, vom einfachen Kartenspiel bis zu „Tabu“ wurden angeschafft. Auch ein Kicker steht zur Verfügung. Damit bietet dieser betreute Raum neben der Mensa eine gute Entspannungsmöglichkeit während der Mittagspause. Es können in diesem Raum auch Hausaufgaben gemacht werden. Dieses Angebot ist  geplant, wenn eine FSJ-Kraft zur Verfügung steht. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 

25 Offene Turnhalle

in der Mittagspause

Herr Köhling

Mi., 14.00 – 14.45

Grosse Turnhalle

Offenes Angebot für alle, die sich in der Mittagspause gerne bewegen möchten. Was ihr macht, entscheidet ihr selbst – vom Ausprobieren über Spielen bis Trainieren ist alles möglich. Die Halle ist auf, ihr könnt auch gerne später, z.B. nach dem Mittagessen, erscheinen! OHNE ANMELDUNG!!!
26 NEU:

Offener Computerraum

Frau Franke

Mi., 14.00 – 14.45 Uhr

Computerraum1

Der Computerraum ist in dieser Zeit ohne Voranmeldung geöffnet. Man kann dort Referate schreiben, Hausaufgaben machen oder recherchieren.

 

Sport

 

27 NEUER TAG

Fußball (5-7)

Herr Koch

Mo., 14:50 – 16.20 Uhr

Sporthalle/Sportplatz

Speziell für Schüler der Klassen 5, 6 und 7, die aus Spaß am Spiel teilnehmen wollen und nicht nur auf Leistung setzen! Achtung: Der Kurs ist jetzt montags!

 

28 NEUER TAG

Fitness AG

Herr Koch

Mi., 14:50 – 16.20 Uhr

 

Dieses AG-Angebot ist an alle Schüler gerichtet, die sich bewegen möchten und ihre Fitness verbessern wollen. Du möchtest gern ein wenig abnehmen? Du willst deine Rückenschmerzen vermindern? Du willst gegen deine Körperfehlhaltungen aufgrund des vielen Sitzens arbeiten? Oder möchtest du einfach nur fitter werden und vorbeugend etwas für dich und deinen Körper tun und dabei auch noch Spaß haben? Dann bist du hier genau richtig. Unter fachmännischer Anleitung machen wir gemeinsam funktionelles Training, Koordinationstraining, Ausdauertraining und Beweglichkeitstraining. Treffen ist immer an der Sporthalle. An schönen Tagen werden wir auch in der freien Natur trainieren. Die Einheiten sind für jeden geeignet und können von jedem absolviert werden. Achtung: Dieser Kurs ist jetzt mittwochs.

 

29 Leichtathletik Frau Strege

Mo., 14.50 – 16.20 Uhr

Sporthalle

Wir machen alles, was mit LAUFEN, SPRINGEN und WERFEN zu tun hat und üben damit auch für die Bundesjugendspiele. Dazu gehören Spiele wie Brennball oder Völkerball ebenso wie das Erlernen von Hoch- und Weitsprung, Ball- und Speerwurf, Sprint, Hürdenlauf, Kugelstoß und Dauerlauf.

 

30 Schwimmen:

Tut gut, nur Mut (8-10)

Frau Behrje-Lieberknecht

Di., 14.50 – 16.20 Uhr

Schwimmbad

Wir wollen uns im Wasser bewegen mit Schwimmen, Aquajogging, Wassergymnastik. Dieser Kurs richtet sich an Schülerinnen ab Klasse 8, die sich nicht trauen, am Schwimmunterricht teilzunehmen. Diese Angst soll genommen werden.

Treffpunkt ist beim ersten Termin am Aushang in der Schule. Danach in der Schwimmhalle.

 

31 Bewegungskünste –

Turnen für Einsteiger

Frau Krausgrill

Di., 14.50-16.20

Kleine Schulturnhalle

Das Angebot „Bewegungskünste – Turnen für Einsteiger“ richtet sich an Jungen und Mädchen ab 10 Jahren, die motiviert sind, turnerische Elemente kennenzulernen und zu erproben. Ohne Leistungsdruck soll hier jeder die Möglichkeit erhalten, sein turnerisches Bewegunsrepertoire zu verbessern und seine Grundfitness zu trainieren.

 

32 Basketball Herr Schäfer

Do., 14.50 – 16.20 Uhr

Sporthalle

Spielerische Elemente stehen im Vordergrund. Auch bei taktischen Übungselementen gilt – nichts geschieht ohne Ball. Voraussetzungen: Man sollte größer als der Ball sein, musst Du in der Tür den Kopf einziehen, bist Du der „König“.

 

33 Volleyball Herr König

Fr., 14.50-16.20 Uhr

Sporthalle

Ihr habt Spaß an Volleyball und Beachen und wollt mehr lernen? Dann seid ihr in dieser AG richtig. Spaß, Spiel, Technik und Taktik ist die Devise.

Es werden die Grundtechniken erlernt/vertieft und im Wettkampfspiel erprobt.

 

34
Ringen
Herr Kraus

Mo., 14.50 – 16.20 Uhr

Judoraum (Grundschule)

Mitmachen können alle Jungs und Mädels. Was lernt Ihr bei dieser AG: Hier ein paar Beispiele: fallen lernen, Angriffe abwehren, sich aus festen Griffen befreien können. Auch Turnelemente sind wichtige Bestandteile dieser Sportart. z.B. Rolle vorwärts, rückwärts Rad schlagen und das Trainieren der motorischen Fähigkeiten.

 

35 Schneesport + Schneesportwoche Österreich Herr Zech und Team

Herr Heinemann

Fahrt: 20. – 26.01.2018

Kurs: Do., 14-50 – 16.20

NEU – Diesmal mit „The Nightrace“! Auch dieses Jahr wieder führt uns die Schneesportwoche vom 20.01. – 26.01.2018 wieder in „ÖSTERREICHS GRÖßTEM SKIVERGNÜGEN“ der Skiregion „Ski amade“ in Schladming-Hochwurzen-Pichl. Dort erwarten uns eine Auswahl von ca. 130 Pistenkilometer,  Pisten bis 2000m Höhe, Free W-LAN, Mobile App usw.. Das ist einzigartig in ganz Österreich.

Einzigartig ist auch das diesjährige Highlight. Innerhalb unserer Schneesportwoche besuchen wir das „The Nightrace“, wo sich die besten Skifahrer der Welt treffen und unter spektakulären Bedingungen und atemberaubender Zuschaueratmosphäre, ihren Wettkampf am Abend austragen. An diesem „Skivergnügen“ der AG Schneesport können alle Schülerinnen und Schülern ab dem Jahrgang 7  teilnehmen, wenn sie bereits Vorerfahrungen im Ski- oder Snowboard haben. Die u.a. im Jahrgang 7 in Berchtesgaden erlangten  Kenntnisse und Fertigkeiten sollen stabilisiert und  verbessert werden. Auf der einen Seite soll der Spaß am Skifahren erhalten und gleichzeitig die Technik in einem anspruchsvolleren und größerem Skigebiet verbessert werden. Gleichzeitig kann  sich auch eine Snowboardgruppe qualifiziert weiterbilden. In Pichl-Schladming  wohnen wir in einer schönen Pension mit sehr guter Küche. In den Stunden am Donnerstag in der Schule, bereiten wir uns auf der einen Seite sportlich vor, u.a. durch  Skigymnastik mit Musik, Inliner, Waveboard und Ballspielen. Weiterhin werden wir uns mit Skitechnik, wie Wachsen, Kanten schleifen und Belagpflege beschäftigen.

Im Anschluss an die Schneesportwoche ist noch eine projektartige  Nachbereitung der dort angefertigten audio-visuellen Medien, u.a. für einen Präsentationsabend geplant. Die Kosten für diese AG betragen je nach Gesamtteilnehmerzahl incl. Eintritt zum „The Nightrace“ ca. 388€ und beinhalten die Schneesportwoche in Österreich mit Fahrtkosten im Fernreisebus oder DB, Halbpension in Mehrbettzimmern  mit Dusche/WC, Skipass (760 Pistenkm!, vor Ort ca. 130km), Eintritt „The Nightrace“ Kurtaxe, Skiausleihe vor Ort ca. 40,-€, Helm 5,-€.

 

 

36 Klettern (7-10)

 

Herr Köhling

Herr Wiederhold

Mi., 14.50 – 16.20 Uhr

Kletterwand Turnhalle

In diesem Kurs lernt ihr das Klettern, Sichern und Abseilen an unserer Kletterwand. Gefahrlos könnt ihr hier verschiedene Klettertechniken ausprobieren und üben, denn ihr seid mit Gurt und Seil durch eure Mitschüler gesichert. Nachdem ihr das alles gelernt habt und sicher beherrscht, könnt ihr die Prüfung für den „DAV- Kletterschein Toprope“ ablegen. Dies ist ein offizielles Leistungsabzeichen des Deutschen Alpenvereins (DAV), mit dem ihr beispielsweise in einer Kletterhalle in Kassel klettern dürft. Neu ist, dass wir nach den Herbstferien in unserer Schulturnhalle einen „Boulderraum“ haben werden. Als „bouldern“ bezeichnet man das Klettern ohne Sicherung in niedriger Höhe, dies könnt ihr dann ebenfalls in diesem Kurs erlernen.

Zum Abschluss, am Schuljahresende, machen wir einen Ausflug zu einem richtigen Felsen (Scharfenstein), an dem ihr das Erlernte unter freiem Himmel anwenden werdet – der Höhepunkt des Jahres! (Dieser Kurs kann im G-Zweig als Wahlunterricht angerechnet werden!)

 

37
Unihockey
Herr Müller

Mi., 14.50 bis 16.20 Uhr

Sporthalle

Unihockey ist eine noch relativ unbekannte Sportart, die man mit viel Freude betreiben kann und für Mädchen und Jungen gut geeignet ist. Wir wollen die eishockeyähnliche Sportart mit Kunststoffschlägern und Lochball spielen. Die leichterlernbaren Grundtechniken sollen verbessert und taktische Verhaltensweisen kennengelernt werden. Unihockey ist eine schnelle Sportart, die keine Körperattacken erlaubt! Anmelden können sich Schülerinnen und Schüler jeder Jahrgangsstufe. (Dieser Kurs kann im G-Zweig als Wahlunterricht angerechnet werden!)

 

38 Gerätturnen

für Fortgeschrittene

Herr Luca Posselt

Frau Krausgrill

Do., 14.50-16.20 Uhr

Kl. Schulturnhalle

Das Angebot „Gerätturnen“ richtet sich gezielt an Jungen und Mädchen ab 10 Jahren, die bereits über Grundkenntnisse im Gerätturnen verfügen. Inhalte des Angebotes sind Grundlagentraining und Training an den 6 Geräten Boden, Barren, Sprung, Reck, Ringe und Pauschenpferd. Im Grundlagentraining werden spezielle koordinative und konditionelle Fähigkeiten geschult und weiterentwickelt. Neben Kraft und Beweglichkeit steht auch immer ein Techniktraining Laufen auf dem Programm.

Ziele des Wahlangebotes sind das Verbessern der eigenen Turnfertigkeiten und auch die Teilnahme am Schulwettkampf „Jugend traininert für Olympia“. Voraussetzungen: sportliche Grundfitness, Grundkenntnisse im Gerätturnen.

 

39 Klettern

für Fortgeschrittene

 

Herr Köhling

Herr Wiederhold

Fr., 14.50 – 16.20 Uhr

(div. Termine)

Der Kurs ist für alle, die schon einmal an der Kletter-AG teilgenommen, den „DAV Indoor Toprope Schein“ bestanden und Lust auf mehr haben. Der Kurs findet freitags statt, meistens in einer der beiden Kasseler Kletterhallen. Bei Fahrten nach Kassel starten wir um 14.00 Uhr und sind meistens gegen 18.30 Uhr wieder in Immenhausen, die Kosten hierfür betragen jeweils 5,- € (Fahrt und Halleneintritt). Findet der Kurs an der Freiherr-vom-Stein-Schule statt, ist er immer in der 9. und 10. Stunde (14.50 – 16.20Uhr).

Zu Beginn des Schuljahres wiederholen wir die erlernten Techniken an unserer Schulwand, um diese dann an den bis zu 18,5m hohen Kletterhallenwänden in Kassel anzuwenden. Hier könnt ihr dann sowohl „Toprope“ klettern als auch das „Vorstiegklettern“ kennen lernen und ausprobieren. Die Grundlagen hierfür üben wir wiederum an unserer Schulwand. Außerdem gibt es in den Kasseler Hallen große Bereiche zum „Bouldern“- eine Kletterdisziplin, bei der man ohne Sicherung in Absprunghöhe klettert. Neu ist, dass wir nach den Herbstferien auch in unserer Schulturnhalle einen „Boulderraum“ haben werden, in dem wir diese Disziplin intensiv üben können! Auch diejenigen, die aus Termingründen und/ oder der Kosten unentschlossen sind, sollten sich anmelden – abmelden könnt Ihr Euch dann immer noch oder ihr setzt einmal aus. Der Scharfenstein als fester Bestandteil des Kurses steht am Schuljahresende auf dem Programm. Die Termine für das erste Halbjahr besprechen wir bei unserem ersten Treffen am 01.09.2017 in unserer Schulturnhalle.

 

 

40 Förderkurs Sport Frau Krausgrill

Mo., 7.45 – 8.30

Kleine Sporthalle

Die Teilnahme an diesem Förderangebot wird über die Sportlehrer/innen organisiert.

 

41
Schwimmkurs

für Anfänger

Frau Behrje-Lieberknecht

Di., 14.50 – 16.20 Uhr

Schwimmbad

Der Kurs richtet sich an Nichtschwimmer, um Schwimmen zu lernen. Es ist wichtig, dass alle Schülerinnen und Schüler das Schwimmen gelernt haben, weil sie sonst Probleme bekommen, es ihnen peinlich ist und es in einigen Fällen auch zu Schulschwänzen kommt, weil man nicht zum Schwimmsportunterricht gehen möchte. Deshalb legen wir diesen Kurs gerade in den Klassen 5/6 sehr ans Herz! Treffpunkt ist beim ersten Termin am Aushang in der Schule. Danach in der Schwimmhalle.

 

42
NEU: Alpentrekking
mit Hüttentour
Frau Eck

Mi., 14.50 – 16.20 Uhr

(2. Halbjahr)

 

Für alle Sportlichen, die nicht bis zum nächsten Schnee warten wollen: Berge sind auch im Sommer spitze! Beim Höhentraining montags auf Slackline und Schwebebalken, mit Rucksacktrail und Bouldern in der Kletterhalle bereiten wir uns auf den ersten Tausender an einem Samstag im Juni vor. Das kostet ca. 25 Euro. Danach  geht es zum Endspurt: in den Rucksack dürfen nur 10kg, mit dem Begriff Höhenmeter könnt ihr etwas anfangen und Müsliriegel selber backen. Denn dann geht es in der Projektwoche für 4 Tage in die Alpen. Für Bahnfahrt, Übernachtung und Halbpension fallen ca. 200 Euro an. Von unserem Basislager aus unternehmen wir Bergtouren auf die umliegenden Gipfel. Hüttengaudi und Steinbockstreicheln inklusive.

 

Musik

 

62 Schulband (7-10) Frau Franke

Di., 14.50 – 16.20

Bandraum

Du spielst ein Bandinstrument? Du tobst dich auch gerne mal musikalisch aus? Du spielst und singst gern mit anderen? Dann bist du hier richtig. Wir freuen uns auf Dich. Die regelmäßige Teilnahme und Auftritte an Musikabenden sind verpflichtend.

 

63 Schulorchester

(Klasse 7-10)

Frau Franke

Mi., 14.50 – 16.20

Probenkeller

Spielst du, ein Instrument (mindestens 1 ½  Jahre) und hast du Lust, dein Können mit uns auf einer Bühne zu präsentieren?   … dann wähle dich hier ein. Unser Programm beinhaltet klassische Melodien so wie Songs aus Rock und Pop.

 

43
Keyboard
Herr Fron

Do., 14.50 – 16.20

Musikraum

Alle, die Freude am Keyboardspielen haben oder das Instrument erlernen möchten, sind herzlich zur Keyboard-AG eingeladen.
44
Gitarre 1
(Anfänger)
Herr Arens

Do., 14.50 – 16.20 14tägig, gerade Woche

Musikraum

In diesem Anfänger-Kurs lernst du einfache Spieltechniken, mit denen du ab der ersten Stunde deine Lieblingslieder auf der Gitarre begleiten kannst. Durch das Play Along-Konzept kommen alle gleichzeitig ins Spiel, so dass keine unnötigen Wartezeiten für dich entstehen, und das Lernen in der Gruppe seine positiven Effekte entfalten kann. Gespielt werden die aktuellen Stücke aus den Charts, aber auch bekannte Stücke der Rock- und Pop-Geschichte. Wenn kein getrennter Anfänger- und Fortgeschrittenenkurs gebildet werden kann, findet der Kurs jede Woche statt!

 

45
Gitarre 2

(Fortgeschrittene)

Herr Arens

Do., 14.50 – 16.20 14tägig, unger. Woche

Musikraum

Dieser Pro-Kurs richtet sich an Schüler, die ihre Erfahrungen aus der AG Teilnahme im letzten Schuljahr vertiefen möchten, und an Schüler, die schon Gitarre spielen können und nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten auf ihrem Instrument suchen. Es werden sowohl Stücke erarbeitet, die richtungweisend für den modernen Gitarristen sind, als auch Stücke thematisiert, die im Leben der Schüler eine wichtige Rolle spielen. Wenn kein getrennter Anfänger- und Fortgeschrittenenkurs gebildet werden kann, findet der Kurs jede Woche statt!

 

46 Musische

Nachwuchsförderung

Frau Franke

Di., 13.10 – 13.55

Kurs für Grundschulen

Schülerinnen und Schüler der Grundschule Immenhausen erhalten in einem Wahlangebot die Möglichkeit, ihre musikalischen Fähigkeiten in einem Orchester weiter auszubauen und Erfahrungen im Zusammenspiel mit anderen zu sammeln.

 

64 Rock/Pop

E-Gitarre und Bass

Herr Belov

Mo., 14.50 – 16.20

Musikraum

Dieser Kurs richtet sich an all diejenigen, die in recht kurzer Zeit Stücke aus den Charts oder auch „old school“ auf der Gitarre umsetzen möchten.

Dabei ist von Beginn an das Ziel, auch die speziellen Möglichkeiten, die die E-Gitarre mit zusätzlichem Equipment bietet, miteinzubeziehen.

Grundlegende Spieltechniken und Sounds, die auf Bühnen und in Bands (Schulband?) gefragt sind, werden an aktuellen Stücken nach Wünschen der Teilnehmer vermittelt.

Dabei ist es beabsichtigt-um auch eine individuelle Förderung zu ermöglichen-  später den in der Gruppe startenden Unterricht für die besonders Interessierten Schüler in Partner- oder Einzelunterricht an unserer Schule weiterzuführen.

Tricks und Tipps für (angehende) Sänger und Sängerinnen gibt’s natürlich auch.

Ein Starten ist selbstverständlich auch auf akustischen Gitarren problemlos möglich.

Instrumente für’s Üben zuhaus können gegen ein geringe Mietgebühr von 6,-€ p. Monat  gestellt werden.

Instrumente während der AG werden von uns als Schule gestellt, sodass ein „Mitschleppen“ des eigenen Instruments entfällt.

Für die Durchführung des Angebots konnten wir das renommierte „Gitarreninstitut Kassel“ gewinnen. Als Dozent wird Waldemar Belov vor Ort sein.

Die Teilnehmerzahl ist auf  8 begrenzt, was fast einem Einzelunterricht gleichkommt. Daher ist ein Eigenanteil von ca. 5,-€ pro Stunde erforderlich, der als Halbjahresbeitrag von 20,-€ pro Monat an den Förderverein gespendet wird und steuerlich absetzbar ist.

 

Kreativität – Kunst

47 Malen

für die Schulwände

Frau Guse

Di., 14.50 – 16.20 Uhr

Kunstraum D12

Das Angebot richtet sich an alle, die gerne auf Keilrahmen malen. Für die Bücherei und die Spieliothek malen wir Bilder und stellen diese auch aus. Die Maltechnik ist nicht schwer, so kann jeder malen bei uns,  von der 5. – zur 10. Klasse.
48 NEU:

Häkeln

Frau Rabe

Mo., 14.50 – 16.20

A15

Hier werden Grundlagen des Häkelns vermittelt. In kleinen Schritten lernt man, wie aus Luftmaschen, feste Maschen, halbe und ganzen Stäbchen coole und stylische Mützen, Loops, Schals und Accessoires entstehen können. Alles was Ihr braucht ist Wolle, die passende Häkelnadel und Spaß an Kreativität.

 

 

49 NEU: Künstlerisches

Gestalten

Herr Schmidt

Mo., 14.50-16.20

Kunstraum D12

Ansprechende, klare und farbenfreudige Formen (Mandalas), die von den Schülern nach Vorgaben selbst konstruiert und farbig gestaltet werden sollen, sind ein neues künstlerisches Angebot in der Nachmittagszeit. Weitere Themen zur Gestaltung sind die Verwendung von Umrissen von Alltagsgegenständen. Außerdem sind Strukturen oder Schmuckdarstellung eventuell gegenseitiges Portraitieren weitere mögliche Themen.

 

 

Gesundheit & Kochen

50 Kochen und Backen

(Jg. 5-7)

Frau Hopf

Di., 14.50-16.20 Uhr

Küche E13

Du magst Pizza, Burger und belegte Brote, hast aber auch mal Lust auf was anderes? Dann bist Du hier genau richtig. Wir wollen abwechslungsreich das Kochen und Backen lernen. Für die Lebensmittel wird eine kleine Umlage von ca. 2 Euro pro Treffen berechnet.

 

51 1. Hilfe
Dieser Kurs wird nach Wunsch zehnstündig im Klassenverband durchgeführt.
52 Schulsanitätsdienst NN

Frau Becker

Mo., 14-15 Uhr (Termine nur nach Bedarf)

Das Angebot richtet sich an Schüler und Schülerinnen, die bereits über eine Erste-Hilfe–Ausbildung verfügen und in der letzten Sommerferienwoche einen Sanitäterlehrgang mit einer Prüfung beim ASB  absolvieren werden. (Interessenten für das nächste Schuljahr wenden sich an Frau Becker.)

 

Technik / Computer

53 Ton- und Lichttechnik Frau Gans

(keine Einwahl möglich)

Aula

Für alle, die Licht- und Beschallungstechnik erlernen wollen. Die AG wird vor einer Aufführung als Projekt angeboten. Interessierte können sich vormerken lassen.

 

 Theater / Musical

54 Theater Musical

(7-10)

Herr Leitschuh

Do., 14.50 – 16.20 Uhr

Aula

Ziel der AG ist das Aufführen eines Theaterstückes oder Musicals. Was gespielt wird, entscheiden wir zusammen. Dabei erarbeiten wir das Stück, sehen uns Aufführungen auf DVD an und planen dann unsere eigene Inszenierung. Singen muss man nicht können und wollen, aber Lust haben, bei einem Stück mit Musik dabei zu sein. Ob es ein Musical oder normales Theaterstück wird, entscheiden wir gemeinsam. Auch „Anfänger“ können sich anmelden. Aufführungstermine werden so gewählt, dass Abschlussprüfungen nicht beeinträchtigt sind.

 

55 Theater  (5-7) Frau El Asmi

Mi., 14.50 – 16.20 Uhr

Aula

Hier kann jede/r mitspielen, egal ob er/ sie schon einmal Theater gespielt hat oder nicht.  Das Schauspiel auf einer großen Bühne will gelernt sein und so wollen wir zusammen lautes und deutliches Sprechen sowie die Verwendung der richtigen Körpersprache einüben. Wir werden gemeinsam spielen, Szenen selbst erfinden und ganz verschiedene Darstellungsformen kennen lernen.  Eine Aufführung ist geplant. (Dieser Kurs kann im G-Zweig als Wahlunterricht angerechnet werden!)

 

Soziale Kompetenz | Medien

56 NEU: Vielfalt erleben Frau Lindenblatt

Mi., 14.50 – 16.20 Uhr

Sozialzentraum

Espenau-Mönchehof

Diese AG hat zum Ziel, gemeinsam Vorurteile abzubauen, ein besseres Miteinander zwischen älteren, behinderten und jüngeren Menschen zu fördern und ein gegenseitiges Verständnis zu wecken. Von Anfang an arbeiten wir mit dem Sozialzentrum „Neue Mitte“ in Espenau zusammen. Wir werden diese Einrichtung besuchen, um gemeinsam mit den Bewohnern abwechslungsreiche und lehrreiche Nachmittage zu verbringen. Der Jahreszeit angepasst wird gemeinsam gelesen, gespielt, gebastelt, gekocht, gebacken, musiziert – und sich ausgetauscht. Geplant ist ebenso ein Computer-Kurs.  Schülerinnen und Schüler aus Espenau-Mönchehof können direkt zum Sozialzentrum kommen (Goethestraße 5).

 

57 NEU: Digitale Helden

(Jg. 8/9)

Frau Freymuth

Frau Holzigel

Frau Schenk

Do., 14.50 – 16.20 Uhr

Computerraum 3

Schüler an die Macht! Wenn du Lust hast, zusammen im Team mit anderen „Helden“ jüngere Schüler bei Fragen und Problemen in der digitalen Welt zu unterstützen, dann bist du in dieser AG genau richtig. Als Digitaler Held dienst du zum Beispiel Fünftklässlern als Ansprechpartner, wenn sie Whatsapp-Stress haben oder gruselige Kettenbriefe auf ihren Handys. Die Digitalen Helden bekommen Tipps von den „großen“ Helden, besuchen die jüngeren Klassen, tauschen sich auf Seminaren mit Digitalen Helden anderer Schulen aus, organisieren Elternabende und informieren sich über die neuesten Trends auf dem Cybermarkt. Zielgruppe ist der Jahrgang 8 und 9.

 

58 Projekt

Busbegleiter

Herr König

(montags n. Absprache)

Diese AG richtet sich nur an die Schüler, die die Ausbildung zur Busbegleiterin / zum Busbegleiter bereits erfolgreich absolviert haben. Schüler die Interesse haben, melden sich bei den betreuenden Lehrkräften.

 

59 Streitschlichter-AG Herr Gibhardt

14.50-16.20 Uhr

Di., 14.50 – 16.20 Uhr (bzw. n. Vereinbarung)

Die AG wendet sich an alle, die im abgelaufenen Schuljahr die Streitschlichterausbildung erfolgreich absolviert haben. Innerhalb dieser Gruppe werden die Besuchstermine koordiniert und die Besetzung des Inforaums für Sprechzeiten.

 

60 Berufsorientierung Herr Rötzer

(keine Einwahl)

Berufsorientierung – Berufsfindung – Bewerbungstraining: Wie/Wo finde ich eine für mich passende Ausbildungsstelle? Was gehört zu einer korrekten Bewerbung? Wie sieht ein Lebenslauf aus? Wie läuft ein Vorstellungsgespräch ab und wie bereite ich mich darauf vor? Hilfe bietet Dir unser Berufseinstiegsbegleitungsprogramm.

 

61 Vorbereitung

Abgängeraktivitäten

Frau Lindberg

(keine Einwahl)

Diese AG unterstützt die Ideen und Vorbereitungen der Abgangsklassen.

 

Schreibe einen Kommentar