Lesecafé am 10. Oktober mit Alexandra Tobor

11120540_10205357360807391_3361094106371418070_nAls die achtjährige Alexandra 1989 mit ihrer Familie im polnischen Fiat nach Deutschland flieht, kennt sie das verheißungsvolle Land nur aus dem Quelle-Katalog ihrer Ombuchcover-189x300a. Hinter der Grenze warten paradiesische Verhältnisse, aber auch viele ungelöste Rätsel: Wie kommt es, dass alle Städte „Ausfahrt“ heißen? Was bringt deutsche Frauen dazu, freiwillig Hosen zu tragen? Warum haben Wurstscheiben ein Bärengesicht? Am Samstag, 10.10.15 liest die Autorin Alexandra Tobor aus ihrem Buch „Sitzen vier Polen im Auto“. Beginn ist um 16:00 Uhr. Einlass ist um 15:30 Uhr. In einer Pause, vorher und im Anschluss gibt es Kaffee und Kuchen.

Alexandra Tobor, geboren 1981, verbrachte ihre ersten acht Lebensjahre in Polen, bevor sie mit ihrer Familie nach Deutschland aussiedelte. Nach dem Studium der Soziologie und Kunstgeschichte lebt die freie Autorin in Augsburg und produziert u.a. den Sachbuch-Podcast „In trockenen Büchern“.

Stadt- u. Schulbücherei, Freiherr-v.-Stein-Schule, Kampweg 24 34376 Immenhausen

Vorverkauf in der Gemeinde- und Schulbücherei Immenhausen: 8,00 €. Am Veranstaltungstag: 10 €
Öffnungszeiten Di.-Do. 10 – 12.30 Uhr, Di. + Do. 17 – 18.30 Uhr Tel: 05673-998120

Mit freundlichem Gruß
Das Bücherei-Team der Stadt-und Schulbücherei

Schreibe einen Kommentar